Fast jedes dritte Kind erleidet in seinem jungen Leben einen Unfall, der die Zähne in Mitleidenschaft zieht. Was aber ist zu tun, wenn der Unfall geschehen ist? Hier finden Sie einige Tipps zu diesem Thema:

 

Das Wichtigste ist sicher RUHE BEWAHREN! Versorgen Sie zunächst einmal die Wunden des Kindes. Suchen Sie den Zahn oder dessen Bruchstücke und legen Sie diese in eine Zahnrettungsbox. Diese Zahnrettungsboxen kann man in der Apotheke kaufen und enthalten eine Nährlösung, die die äußeren Zellen des Zahnes am Leben erhält. Ist keine Zahnrettungsbox in der Nähe, lagern Sie den Zahn in Milch (am besten in gekühlter H-Milch).

 

Lagern Sie den Zahn nie trocken oder im Mund, da dadurch die Behandlungsfähigkeit eingeschränkt wird. Fassen Sie den Zahn nicht an der Wurzel an und versuchen sie auch nicht, ihn zu reinigen. Sobald der Zahn gefunden und die ersten Tränen getrocknet sind, suchen Sie den nächsten Zahnarzt auf, der die Wunden und Zähne endgültig versorgt. Je schneller Sie bei einem Zahnarzt sind, desto besser sind auch die Aussichten auf Erfolg der Behandlung.

 

Haben Sie Fragen zum Thema Zahnunfall sprechen Sie uns einfach an!

Zahnunfall

weiterführende Informationen (externer Link)