Über den Eingang am Catharinenlehn (gegenüber der Feuerwehr) gelangt man per Treppe oder barrierefrei per Fahrstuhl in die Räume der Zahnarztpraxis Catharinenlehn. Das moderne Raumkonzept gliedert die Praxis in den „Wohlfühlbereich“ sowie den „Behandlungsbereich“. Hinzu kommt der Verwaltungs- und der Aufenthaltsbereich für das Praxisteam.

 

 

Der Wohlfühlbereich umfasst den Empfang, das Wartezimmer, sowie den Raum für die Durchführung der Zahnprophylaxe. Am Empfang werden die Anmeldung und Terminvergabe durch Frau Bärbel Martz betreut. Die Verwaltung und Abrechnung findet, wie in vielen modernen Praxen üblich, nicht mehr im Empfangsbereich, sondern getrennt von der Anmeldung in eigens dafür vorgesehenen Räumen statt. Im „Wohlfühlbereich“ der Praxis wird auch die Prophylaxe angeboten. Diese ist bewusst aus dem eigentlichen Behandlungsbereich der Praxis ausgegliedert worden. So können vor allem Angstpatienten und Kinder an die zahnärztliche Behandlung herangeführt werden und Vertrauen zur Praxis und ihren Mitarbeitern aufbauen. Eigens für Kinder ist auch ein Kinderwaschbecken eingerichtet worden, an dem sie spielerisch die Mundhygiene erlernen können.

 

 

Der „Behandlungsbereich“ beherbergt zwei große Behandlungszimmer. Hierhin führt ein heller Flur vorbei an Arztbüro, Labor und den Funktionsräumen. Im „Behandlungsbereich“ sind auch der Röntgenraum mit voll digitaler Ausstattung und der Sterilisationsraum angelegt. Letzterer ist durch eine Glastür für alle Patienten einsehbar, was eine zusätzliche Transparenz in der Hygiene ermöglicht. Alle Behandlungszimmer verfügen über eine moderne medizinische Ausstattung und eine separate Beratungsecke für Patientengespräche. Auf diese Weise kann in freundlicher Atmosphäre über die verschiedenen Behandlungsoptionen gesprochen werden.

Unsere Räume

unsere Räumlichkeiten in der Dorfstraße 55a