Der sogenannte Befund ist sicherlich die zahnärztliche Untersuchung, die Sie am besten kennen:

 

Dabei wird jeder Zahn von allen Seiten mit Spiegel und Licht ausgiebig begutachtet, ob angehende oder bereits stärker ausgebildete Karies vorliegt. Des Weiteren werden das Zahnfleisch auf bestehende Zahnfleischerkrankungen und das Kiefergelenk auf Hinweise für eine Kiefergelenkserkrankung untersucht.

 

Abschließend untersuchen wir die Mundschleimhaut der Zunge, der Wangen und des Gaumens entsprechend der Empfehlung der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein und des Universitätsklinikums Kiel auf Schleimhautveränderungen.

Die Zahnkontrolle

 

weitere Informationen zur Diagnose (externer Link)